Mittwoch, 27. Februar 2013

Verlosung

Die Verlosung läuft noch bis morgen Abend!

Zur Erinnerung: diese Seite auf Facebook teilen und sich dann in die Kommentarliste eintragen!

Viel Glück

AnniNanni

Montag, 25. Februar 2013

Smartphone-Hülle

Eigentlich nähe ich ja hauptsächlich Krabbelschuhe für Kinder. Aus meiner Anfangszeit habe ich noch ein paar Lederreste, die ich bisher nicht verwertet habe, weil ich nach ein paar Wochen auf Ecopell-Bio-Leder umgestiegen bin.
Diese Reste hab ich nun hervorgeholt und zwei Smartphone-Hüllen gezaubert.
Einmal ein Frauenmodell:

 Das Interessante an der ganzen Sache ist der intelligente Verschluss: zieht man an der "Leine" kommt das Handy hervor. Lässt man es wieder hineinschlüpfen, so sorgt der Druckknopf dafür, dass es auch tatsächlich drinnen bleibt und sich nicht in der Handtasche selbstständig macht
 


Und weil ich auch noch blaues Leder übrig hatte, konnte ich endlich in den Moustache-Trend einsteigen. 



Freitag, 22. Februar 2013

Dreikäsehoch

Für eine Bekannte habe ich nun einen Loop und eine Ohrenmütze aus dem süßen Piratenstoff genäht. Der war noch übrig von unserem Nähwochenende!


Erwischt! Man sieht. Ich hab das weiße Leder leer genäht.. nun hab ich wieder Platz im Schrank für neuen Stoff!  Ich habe mir nun auch einen "Tür-utensilo" genäht. Meiner hängt an meiner Küchengarderobe ..


Platz für Handy und mein Kalender! Natürlich in grün, was sonst! Das Webband ist der Hammer. Mit einem Reh und Rotkäppchen. Von Farbenmix. 

---<3---dannihanni---<3---

Die letzten Tage

Es war hier alles ein wenig turbulent wegen Krankheiten. Aber dennoch habe ich ein wenig was Nähen können. (Dabei sagte ich heute am Telefon zu Anni "Ich komme zu garnichts")

Seht einfach selbst, was garnichts die letzten Tage war :















Ich habe nun endlich meinen eigenen Rechner. Und der hat dann natürlich gleich eine stilechte Tasche bekommen. Gut gepolstert und innen mit reichlich Stauraum. Sogar eine kleine Tasche für Speicherstifte habe ich eingenäht! Bei der Tasche hatte ich keinen Schnitt, sondern habe frei Kopf genäht und es ist echt gut geworden. Die braune Tasche habe ich für meinen lieben Mann genäht. Er nimmt sein Netbook immer mit und so wird es sicher transportiert. Sie hat ihm auch sehr gut gefallen.
Beides aus Lederimitat!

---<3---dannihanni---<3---

Unsere Tante Lis....



Morgens nach dem Frühstück gehen wir erstmal raus mit unserem Hund. Dazu hat mir "Tante Lis" Stulpen für meine Hände genäht! Sind die nicht toll? Und dann noch in Flieder. Ich kann ja überhaupt nicht stricken und bin sehr dankbar über dieses eine Paar Stulpen. DANKE......

 Mit dabei hab ich die Patchwork-Tasche von Tante Lis. Die hat sie mir extra für Windeln, Feuchttücher, Trinkflaschen und all den andren Kram, den ich mit mir rumschleppe, genäht. Die Tasche hat extra lange Bändel, damit ich sie am Kinderwagen befestigen kann! Mit diesem süßen Stoff hat sie total meinen Geschmack getroffen! Schön farbenfroh...

 Natürlich musste ich mich dann auch mal am Patchworken probieren. Zum Glück hab ich meine Restekiste, da haben nun die ganzen schönen Stoffe ihre Aufgabe! Nun habe ich hier schon mal 2 Quadrate genäht für die neuen Kissenbezüge in meiner Küche!


Sieht doch ganz süß au,s finde ich und hat richtig Laune gemacht :-)  das nächste Mal mach ich es auch mal mit einem Konzept. Hier habe ich nun nur alles querbeet zusammen genäht ...

---<3---dannihanni---<3---

Donnerstag, 21. Februar 2013

Verlosung!

Ich verlose ein paar Bio-Lederschuhe bis Gr. 28 deiner Wahl.
Poste dazu diesen Beitrag auf deiner Facebookseite oder deinem Blog und hinterlass dann hier einen Kommentar. Die Verlosung geht bis zum 28.02.2013

Viel Glück
AnniNanni







Dienstag, 19. Februar 2013

Waschbären


Tataaa, der Pulli hat einen Partner bekommen. In diesem Fall eine kuschelige Hose. 

Es stellt sich mir immer diese grausame Frage: Behalten oder doch verkaufen. 
Tendenziell würde ich gerne alles behalten, aber irgendwie muss sich mein Hobby ja auch auszahlen.

Dazu mal ein paar Worte zu den Preisen:

Immerwieder stoße ich bei Dawanda auf Produkte, die sicherlich in stundenlanger Handarbeit gefertigt wurden, wie z.B Strickjacken und gehäkelte Decken, die dann zu Billigpreisen verscherbelt werden. Letzte Woche erst ein ein Babyschlafsack für 15,00€! Das geht doch garnicht. Der kann sich doch niemals rechnen, da legt die Verkäuferin nicht nur drauf, sondern vermießt allen anderen den Markt. 

Auf der einen Seite beschweren wir uns über Kinderarbeit, schlechte Quallität und Chemikalien in der Kleidung, auf der anderen Seite sind wir nicht bereit den tatsächlichen Wert einer Ware zu bezahlen und sind stolz drauf, wenn wir ein Hemdchen für 2,99€ ergattern konnten. 

Nur weil uns die Nachteile von solchen "Schnäppchen" nicht präsent sind, heißt es nicht, dass sie auch nicht existent sind. Wir sehen nur nicht direkt die Umweltbelastung, die durch die Spritzmittel ensteht, die einen Ernte- und damit auch Lohnausfall, verhindern sollen. Wir sehen nicht das Leid der Baumwollpflücker und der Arbeiter, sie den Stoff produzieren, da sie zu lächerlichen Gehältern arbeiten müssen.
Ich, als letztes Teil dieser Produktionskette sehe aber wenigstens meine Arbeit und weiß was sie wert ist. 

Daher verkaufe ich meine Näharbeiten zu fairen Preisen, die meine Arbeit wiederspiegeln. 

Stundenlohn+Materialkosten+Nebenkosten = Verkaufspreis

Ich achte auf die nachhaltiger Bio-Quallität und verwende deswegen nur pflanzlich gegerbtes Leder aus Bayern und vernähe überwiegend Bio-Stoffe, daher fallen die Materialkosten etwas höher aus, mein Gewissen ist allerdings Beruhigt.

Lieber bewusst wenige, sinnvolle Sachen kaufen, als verantwortungslos viele nachteilbehaftete Sachen!






Montag, 18. Februar 2013

Neue Stoffe, neue Idee

Heute kam endlich das Paket mir den neuen Stoffen an.

Herrlich! Fast 30m Jersey und wunderschöne Baumwollstoffe!

Mit dem Jersey will ich nun versuchen meine Kollektion auszuweiten und ein paar Langarmshirts, Pumphosen, Beanies usw. zu nähen und auszuprobieren, ob sich das verkaufen lässt.

Als erstes habe ich heute ein Raglanshirt aus dem Jungsstoff genäht. Ich habe mich für einen süßen Bio-Waschbären-Jersey entschieden und einen passenden Kombistoff gewählt. So bleibe ich  meinem Vorsatz treu, nur in Bio-Quallität zu fertigen.
Ich finde, das Türkis könnte auch prima einem kleinem Mädchen stehen.






Den Mädchenstoff bekommt ihr präsentiert, sobald ich ihn vernäht habe. Er steht dem Waschbärstoff aber in nichts nach und wird sicherlich auch demnächst unseren Kleiderschrank in der ein oder anderen Form füllen.

Sch(l)afsack

Es ist nicht so, dass ich die letzten Tage nicht genäht hätte, eher so, dass ich vor lauter Nähen nicht bloggen konnte. Ich fühl mich mal wieder richtig schön ausgeglichen, nach so vielen neuen Werken.


Meine Schuhe zeige ich ja gewöhnlich nur, wenn ich neue Modelle nähe. Dieses mal habe ich nach Kundenwunsch einen Apfelschuh entworfen, der super zu den, von ihr bereits gekauften, Erdbeerschuhen passt. Natürlich kann ich den Schuh jederzeit noch einmal nähen, sodass er die Tage in meinen Shop wandern wird.

Mal etwas ohne nähen, aber genauso grün, wie der Schuh ist diese Projekt:

Darin verbirgt sich ein Notizbüchlein. Allerdings muss ich sagen, dass Stoffkleben nicht so meins ist. Ich glaube ich bleibe beim Nähen, das Kleben wird eindeutig zu schlampig.  Eigentlich wollte ich das Buch verschenken, aber dazu ist es nicht gut genug geworden. Ich werde mal versuchen es auf Vlieseline zu bügeln, vielleicht sieht man dann den Kleber nicht so durch.

Oder vielleicht hat jemand einen besseren Tip?








Diese Taschensets sind auch die Tage enstanden und wandern wohl in die Kinderkleiderbörse Schnapp mi nach Kaisten. Wer sie allerdings schnell erstehen will, dann mir eine Mail schreiben. Natürlich gehen auch Einzelteile.



Die 3. Pixibuchhülle ist gestern ebenfalls fertig geworden und sobald ich ein paar fertig habe, gehen sie auch in den Verkauf. Ich muss sagen, ich bin total begeistert von dem Konzept. Sonst sehe ich immer nur solche, in die man die Bücher übereinandersteckt, sodass das Kind alle auf einmal rausnehmen muss um einen Überblick zu bekommen. Ich habe dieses Mal noch einen Henkel mit abnehmbaren Druckknöpfen angebracht, sodass man die Hülle aufgeklappt an die Autositzrückenlehne Hängen kann. So werden lange Fahrten endlich erträglicher.


Ich habe noch eine niedliche Schäfchenmütze, passend zum schlafsack genäht, allerdings noch nicht fotografieren können, da das Baby sie immer an hat. Der Schlafsack geht auch in den Verkauf und wohl bald in Serien. Gefüttert ist er mit einem warmen Fleece und außen mit kuscheligen Jersey.
Den Schnitt habe ich mir selbst überlegt und die Kanten mit einem Band eingefasst, so war der Schlafsack ruckzuck fertig.

Hach und es mag garnicht enden. Eben gerade habe ich dieses super niedliche Set für mein Mäuselinchen genäht. Schnitte sind mal wieder aus der Ottobre, allerdings, wie immer, abgeändert. So hab ich der Leggins Bündchen verpasst, das Kleid um eine Stufe gekürzt und ebenfalls Bündchen angebracht. Den Mini-loop habe ich aus den letzten Resten des Farbenmix Stoffes rausgekratzt. Dazu musste ich tatsächlich die Reste aneinander nähen. Aber so habe ich wirklich alles verwertet und den Stoff maximal genutzt.







 Ohja, und einmal nicht in Rosa oder Pink - diese Hose, ebenfalls für das Mäuselinchen.

Den Walkstoff hatte ich wirklich schon lange hier liegen, wusste aber nicht, wofür ich ihn verwenden sollte, da er eigentlich für nichts ausreichte. Nun habe ich  mal wieder gestückelt (die Hose hat 6, statt nur 4 Bahnen) und heraus kam diese Hose mit aufgesetzten Taschen, damit ein wenig Farbe ins Spiel kommt. Einen Schnitt hatte ich dafür nicht, sie besteht ja praktisch nur aus 6 Quadraten und einem Bündchen.




Samstag, 16. Februar 2013

Türgriff Schlumpi

Endlich, die Erlösung für all die Schlumpis unter uns, die permanent alles Mögliche vergessen.
Ich hatte schon die ganze Zeit die Idee gehabt und kam nun endlich dazu sie umzusetzen.

Mein Türgrifforganizer! Er bietet Platz für Handy, Briefe, Schlüssel, Sonnenbrille und all das, was man nicht vergessen sollte!

Passend hierzu hatte ich noch Kunstleder von unserem Nähwochenende im Schrank! Danke Dir, Tante Lis. Nun hat es seine Bestimmung gefunden!

Ledergriff für die Tür

Es hat alles Platz

So praktisch

Gefällt dir das???? Dann auf in unseren Laden! Ich habe dieses und weitere Exemplare bereits in den Dawandashop geladen!

---<3---dannihanni---<3---

Dienstag, 5. Februar 2013

Bruno und Lilli


Wie bereits erwähnt, ich nähe sehr gerne für die Puppen Bruno und Lilli :-)

Vor Kurzem haben wir erst einen "Elfen-Geburtstag" gefeiert, da Elfen und Prinzessin´nen im Moment total beliebt sind bei meinen Kindern. Der mittlere Bub zieht bei seiner Schwester und ihren Geschmackswandlungen mit. So muss auch er immer Elfe oder Prinz sein.
Diesmal gab es wieder ein Waldelfenkostüm für Bruno und Lilli.

Der Schnitt und die Umsetzung war wieder ein Geistesblitz. Meine Kinder freuen sich und ich übe in Miniatur, was ich später in paar Nummern Grösser für meine Kinder nähen werde!



---<3---dannihanni---<3---

Montag, 4. Februar 2013

Füchschen Fusselknäuel


Als ich mal wieder so meinen Tagträumen nach hing, ersponn mein Kopf die Figur "Füchschen Fusselknäuel"

Nun musste ich nur noch meine Gedanken zu Blatte bringen, dann zu Stoff und dann zur Nadel....
(Leider ist mir meine letzte Nadel heute Morgen um die Ohren geflogen als ich die Zimmermannshose meines Mannes nähte)  

Also begann nun mein Kampf den Fuchs zuzeichnen. Das ist garnicht so einfach, wenn er im Kopf schöner ist, wie er später auf Papier wirkt.... Letzendlich hab ich es hinbekommen und bin auch sehr zufrieden.





Dieses Post soll allen Tagträumern Mut machen, ihre Ideen auch umzusetzen... aller Anfang ist schwer, aber mit Übung und Geschick kommt man dennoch ans Ziel.


Fertig ist nun also meine neue "App"likations-Figur Füchschen Fusselknäuel.
Wenn ich Morgen meine Nähnadel gekauft habe, werde ich ihn gleich vernähen! Ich wünsche euch viel Spaß beim kreativen Nachmachen!

ÜBRIGENS: Ich bin der Meinung, dass nun nach der Eule der Fuchs gross im Kommen ist! FUCHS und BEERE :-)

---<3---dannihanni---<3---

Windelmappe Plus


---- Praktisch für alle Spontan-Wickler ----

Hat meine liebe Anni nicht geschrieben, dass ihr Kleiner meist immer alles höher, besser, schneller will?

Da kann ich mich nun hinzureihen.
Ich hattte die ganze Zeit die Überlegung eine Wickelauflage in die Windelmappe zu integrieren.

Heraus kam dann diese lustige Variante aus meinem Lieblingsstoff zur Zeit! Das ist auch mal nun was nur für mich :-) meine Windelmappe plus!

Sogar mit extra Staufächern im Innenteil. Eigentlich auch genäht für unseren Kurzurlaub in die Schweiz! Freu mich schon total.

Für die Unterlage habe ich ein eingefärbtes Moltontuch benutzt. Dazu ein schöner "Apfelrahmen" und mein Mops muss nicht mehr auf dem Teppich liegen.


---<3---dannihanni---<3---



Sonntag, 3. Februar 2013

Lilli und Bruno

Im Moment nähe ich sehr gerne für die Puppen meiner Kinder. Meinen Bub muss ich nur noch davon überzeugen, dass seine Puppe männlich ist und nicht Lillifee heisst :-)

Deshalb hier auch klar rosa und blau für die zwei Püppies der Beiden.
Sie haben sich total gefreut! Idee stammt von mir. Ich habe lediglich die Puppe auf ein Stück Papier gelegt um sie aus zumessen (Armansatz, Körperlänge), danach hab ich das Blatt mittig gefaltet um nur eine Seite des Schlafis zuzeichnen, sie später auszuschneiden uns so symmetrisch zuhaben, wenn ich sie aufklappe.
Fertig war der Schlafsack für Bruno und Lilli.



---<3---dannihanni---<3---

Freitag, 1. Februar 2013

Es tanzt ein Bi-ba-Mützenmann..




..oder so ähnlich.

Diese Piratenmütze habe ich heute für meinen kleinen Halbbruder genäht. Wenn man sie unten umschlägt, ist sie eine "normal" sitzende Mütze. Wenn man sie so lässt, kann man sie als Beanie tragen. Jetzt darf es nur nichtmehr so kalt werden, damit sie auch ausgeführt werden kann.






Für diese Mütze musste eine Neugebornenenmütze als Vorlage herhalten. Unser Wonneproppen ist schon so dick geworden, dass ihm diese Neugeborenenkäppchen nichtmehr passen. Also haben ich die Umrisse von seiner alten Mütze auf ein Papier gezeichnet, rundum 2cm dazu gegeben und noch den Zipfel oben geformt. Das war dann mein Schnittmuster und ich  muss sagen, sie passt wunderbar.
Der Stoff ist aus Fleece und somit schön warm und kuschelig. Die Nähte habe ich mit einem Flatlockstich angenäht, damit sie ihn nicht drücken und die Kanten, wie man sieht, mit einem Streifen versäubert. Ich habe keine halbe Stunde gebraucht und find sie so niedlich, dass sie nun sicherlich bald in Serie geht und dann in meinen Laden wandert.

Anni
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...